Das erste Nachhaltigkeitscamp der Initiative Nawi feiert am 08.07.2011 seine Premiere

Am Freitag, den 08. Juli 2011 findet im Literaturhaus Stuttgart das erste Nachhaltigkeitscamp statt. Erwartet werden wissenshungrige Teilnehmer, die alle für das Thema “Nachhaltigkeit” brennen. Unter dem Motto “die Wirtschaft ist für den Menschen da – nicht umgekehrt” diskutieren Experten, Unternehmer und Studenten über kurzsichtige Denkweisen in der Wirtschaft, den Trend zum nachhaltigen Wirtschaften sowie nachhaltig angelegte Geschäftsmodelle.

Veranstalter des Nachhaltigkeitscamps Stuttgart ist die studentische Initiative nawi. Unterstützt wird sie bei der Veranstaltung durch ihren Kooperationspartner der E.-F. Schumacher Gesellschaft für Politische Ökologie e.V. mit Sitz in München, sowie den Hauptsponsoren der sozial ökologisch ausgerichteten GLS Bank und der Nachhaltigkeitsstrategie Baden Württemberg.

Vorschläge für die einzelnen Sessions können entweder im Vorfeld oder auch während der Veranstaltung von den Teilnehmern eingereicht werden.
Nachhaltiger Konsum, Geschäftsmodelle unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit sowie die Chancen der Energiewendesind brandaktuell und werden heiß diskutierte Themen sein. Ziel ist es, Bewusstsein für eine nachhaltige Marktwirtschaft zu schaffen und diesen Bereich frisch und dynamisch anzugehen.

Wer teilnehmen will, muss sich unbedingt anmelden. Die Teilnahme selbst ist kostenlos.

nawi ist eine Non-Profit-Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, ein Bewusstsein für die zentralen Probleme und Gefahren des derzeitigen Wirtschaftssystems zu schaffen – und Lösungen zu bieten, mit denen wir den Schritt vom neoliberalen System zu einer nachhaltigen Marktwirtschaft schaffen.

Informieren, Augen öffnen und somit jeden Einzelnen, die Gesellschaft und die Politik zum Umdenken bewegen. Gemeinsames Engagement, um ein nachhaltigeres Wirtschaften zu erreichen.

Quelle: deaf-deaf.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Artikel, Wissenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Security Code: