Eilpetition! Das Schicksal des brasilianischen Regenwaldes hängt am goldenen Faden

Unterzeichne hier die Eilpetition, um den brasilianischen Regenwald zu schützen!

Wann wird die Menschheit endlich erwachen? Begreifen, dass wir abhängig sind vom Fortbestand einer intakten Natur?

Der brasilianische Kongress hat soeben ein katastrophales Waldgesetz verabschiedet, das jedem Menschen mit einem fühlenden Herz einen  tiefen Schlag versetzt. Abholzer und Großbauern erhalten hier ihren Persilschein zur Fällung riesiger Teile des Amazonas-Regenwaldes.

Verhindert werden kann dies nur noch von Präsidentin Dilma, denn sie ist in  wenigen Wochen Gastgeberin des größten Umweltgipfels der Welt. Die mächtige Agrarlobby, die Dilma zum Wahlsieg verhalf, übt Druck aus, um zu erreichen, dass der Regenwald ihrem Profit zum Opfer fällt. Und es ist ein schmutziger Kampf: Aktivisten werden ermordet, eingeschüchtert und zum Schweigen gebracht. Doch Ex-Umweltminister und Bürger aus ganz Brasilien haben Dilma jedoch bereits klar zu verstehen gegeben, dass sie von ihr die Rettung des Amazonas erwarten. Es gibt überzeugende Beweise, dass Wachstum auch in Schwellenländern nicht mit Entwaldung einhergehen muss.

Erhöhen wir gemeinsam den globalen Druck auf Sie und schließen wir uns den 79% der Brasilianer an, die das neue Gesetz ebenso ablehnen. Denn eigentlich kann sie es sich als Gastgeberin des Umweltgipfels nicht leisten als Befürworterin der Zerstörung des Regenwaldes da zu stehen. 

Helft mit das Gesetz zu beseitigen und den Regenwald zu retten!

Denn der Amazonas ist unerlässlich für das Leben auf der Erde : 20% unseres Sauerstoffs stammt von diesem gewaltigen Regenwald und er spielt eine wichtige Rolle gegen den weltweiten Klimawandel. Im vergangenen Jahrzehnt hat Brasilien seine Abholzung weitreichend reduziert und zwischen 2004 und 2011 einen Rückgang des Kahlschlags von 78% erreicht. Der Grund? Ein Waldgesetz, das weltweit gelobt wird, starke Durchsetzungsmechanismen und Satellitenüberwachung.
Das neue gefährliche Gesetz würde ein Gebiet zur Abholzung freigebend, das zusammen genommen der  Größe Frankreichs und Großbritanniens entspricht. Belohnt werden würden darüber hinaus Abholzer mit einer Amnestie für Kahlschlag-Verbrechen der Vergangenheit. Neben der weitreichenden Waldzerstörung in Brasilien würde dies auch einen schlechten Präzedensfall für andere Länder schaffen.
Deswegen ist es so wichtig, dass wir den Regenwald jetzt schützen
!

Unterzeichnet also bitte diese dringende Petition und gebt die Info an Freunde und Bekannte weiter. Die Petition wird von Brasiliens ehemaligen Umweltministern direkt an Dilma überreicht.

Quelle: Avaaz.org

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Security Code: