Eil-Petition gegen Gentechnik in Futtermitteln

Eigentlich sollte Gift aus Futtermitteln verbannt werden. So versprach es zumindest Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner während des Dioxin-Skandals. Doch gemäß des Mottos “ was stört mich mein Geschwätz von gestern“ will sie jetzt den Plänen der EU-Kommission folgen, nach denen Futtermittel künftig mit Bestandteilen von illegalen Gentech-Pflanzen verunreinigt sein dürfen. Gentechnik, die nirgendwo auf der Welt zugelassen wäre könnte über Eier, Fleich, Käse und Milch wieder auf unserem Teller landen. Es ist also höchste Zeit Frau Aigner zu stoppen und sie aufzufordern, ihre Politik für die Futtermittelindustrie zu beenden.

Am 22.02.2011 wird über die Pläne der Kommission auf EU-Ebene entschieden. Das Zünglein an der Waage wird wie so oft Deutschland sein. Wer Milch, Eier, Käse und Fleisch weiterhin gentechnikfrei genießen möchte, der tut gut daran, diese Eil-Petiton zu unterzeichnen (und bestenfalls dafür Sorge zu tragen, dass es auch viele andere tun). Lasst uns dafür sorgen, dass in Brüssel ein NEIN aus Deutschland kommt. Lasst uns Frau Aigner klar machen, dass das Gros der Verbraucher/innen nach wie vor keine Gentechnik in der Landwirtschaft will.

Hier könnt Ihr die Petition unterzeichnen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Security Code: